Wozu INTEZ?

Wir sind der Verein zur Förderung der Integration von hochqualifizierten Zuwanderinnen und Zuwanderern, abgekürzt INTEZ.

In Deutschland noch einmal studieren

Im Ausland erworbene Hochschulabschlüsse werden auf dem deutschen Arbeitsmarkt oft nicht anerkannt. Taxifahrer und Paketboten mit ausländischem Diplom sind keine Seltenheit. Viele Zugewanderte mit ausländischem Abschluss wollen deshalb in Deutschland noch einmal studieren. Mit einem deutschen Abschluss hat man bessere Chancen, und im Studium lernt man die Fachsprache.

Aber wovon soll man während des Studiums leben? Dafür gibt es in Deutschland die staatliche Studienförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG). BAföG für Ausländer ist grundsätzlich kein Problem! Von der Förderung ausgeschlossen sind nur diejenigen, die wegen des Studiums nach Deutschland kommen und ohne Studienplatz kein Aufenthaltsrecht hätten. Und es kann Probleme geben, wenn man im Ausland schon studiert hat.

BAföG nach ausländischem Abschluss

Leider gibt es jedoch ein anderes Problem: Die Ämter für Ausbildungsförderung lehnen die Förderung nach BAföG oft ab, wenn man schon einen Abschluss aus dem Ausland hat. Das ist ungerecht, wenn man mit diesem Abschluss in Deutschland nichts machen kann.

Darum wurde intez gegründet: Wir unterstützen Studierende, denen die Studienförderung zu Unrecht verweigert wird.

In Deutschland das Studium fortsetzen

Wer als Flüchtling nach Deutschland gekommen ist, konnte vielleicht das Studium im Heimatland nicht abschließen und möchte in Deutschland weiterstudieren. Auch dafür können Ausländer*innen Studienförderung nach dem BAföG erhalten. Probleme gibt es jedoch, wenn sie nicht im gleichen Fach weiterstudieren wollen.

Ein Wechsel des Studienfachs ist oft sinnvoll. Wer beispielsweise in Syrien Jura studiert hat, muss in Deutschland sowieso wieder von vorne anfangen und hat bei diesem Fach besonders große Sprachhürden zu überwinden. Aber die deutsche Bürokratie behandelt den Fachrichtungswechsel nach Wechsel von Land und Sprache ganz genauso als wenn jemand das Fach wechselt, der die ganze Zeit in Deutschland studiert hat. Das ist ungerecht, weil ungleiche Sachverhalte formal gleich behandelt werden.

Wer wir sind

Darum wurde INTEZ gegründet: Wir unterstützen Studierende, denen die Studienförderung zu Unrecht verweigert wird. Und wir setzen uns dafür ein, dass das Gesetz geändert wird. Die Studienförderung durch BAföG muss problemlos zugänglich werden für Menschen mit grenzüberschreitenden Bildungsbiografien. Wir wenden uns an Studierende und Studierwillige, die im Ausland schon studiert haben, aber für das Erreichen einer qualifizierten Berufsposition in Deutschland noch einmal studieren müssen.

Wir sind ein eingetragener und gemeinnütziger Verein mit Sitz in Essen.

Über den Hintergrund unserer Gründung und die Entwicklung unserer Tätigkeitsschwerpunkte informieren wir  hier.

Alle rechtlich relevanten Informationen finden Sie im  Impressum.